Bergmann & Söhne führt KTM in Hamburg zum Erfolg

2015 eröffnete der große Norddeutsche Motorradhändler Bergmann & Söhne, seine siebte Filiale in der City Süd. Mit einem engagierten Team und viel Herzblut wird seitdem die aufstrebende Motorradmarke KTM in Hamburg vertreten und das Ziel verfolgt die Stadt “orange” werden zu lassen. KTM Motorräder sind an dem sportlich orangen Design leicht erkennbar.

 
Die Idee schlug ein wie eine Bombe, so dass die Immobilie bald zu klein war, um alle Kundenwünsche 
im Verkauf und Service zu erfüllen. Die “Bergmänner” entschieden, dass es für Hamburg drei Filialen braucht um einen guten Service anzubieten und die Vielfalt der Motorräder zu präsentieren.
 
2019 wurde der Standort von der City-Süd nach Rahlstedt, Fasanenweg 25, in große helle Räume verlegt und ein neuer Standort in einer großzügigen Autohausimmobilie in Harburg,Lewenwerder 2,  gegründet. 
 
Die Fahrzeit für die Motorradfahrer aus der Metropolregion Hamburg soll aber nicht länger als 30 Minuten betragen, um eine Bergmann & Söhne Filiale zu erreichen. Im Niendorfer Nedderfeld wurde in diesem Sommer der dritte KTM-Standort eröffnet. Dort werden neben KTM auch exklusiv die edlen Motorräder der Marke MV Agusta angeboten. 
 
Nun wird Hamburg nicht nur “Oranger”, sondern auch etwas “Italienischer”. Auf jeden Fall sorgt Bergmann & Söhne dafür, dass die Stadt “bunter” und lebhafter wird. Individuelle Mobilität mit dem Motorrad ist auf jeden Fall ein Mega-Trend, der Jung und Alt begeistert.
 
In den Filialen wird der Service für Motorräder aller Marken angeboten und alle Fragen rund um das Motorrad beantwortet. Egal welches Fabrikat der Biker fährt, gibt es immer einen kostenlosen Kaffee und Zeit für ein “Benzingespräch”.