Sehen und gesehen werden – Vorrausschauend fahren

Eigene Sicht

Klar: Wenn man etwas auf sich zukommen sieht, dann hat man zumindest die Chance zu bremsen, auszuweichen oder man wählt eine andere Alternative, sich aus einer … Verkehrssituaion bringt. Auf jeden Fall hilft es eine Menge wenn man was sieht! Ein Adlersauge kann man jedoch nur haben, wenn wenn die eigenen Augen nicht behindert werden. Das kann man bestens damit erreichen, daß das Visier immer neuwertig ist. Schmutz, Beschlag, oder Kratzer können selbst tagsüber die Sicht erheblich verschlechtern. Ein gutes, sauberes Visier schafft klaren Durchblick. Klingt logisch, oder?

Sehfähigkeit

Gerade als Motorradfahrer sollte man regelmäßig seine Sehfähigkeit kontrollieren lassen. Warum?
Um scharfes, fixierendes Sehen zu gewährleisten. Klare Sicht in unklaren Situationen soll schon vielen weitergeholfen haben… Aber nicht andersrum!

Hier ein wenig Theorie, was das mit dem sehen so auf sich hat.

Was ist sehen?

Man bezeichnet das Erkennen von Konturen, Bewegungen und Gegenständen bis zu einem Winkel von 160-180° Grad “pheripäres Sehen”. Der Scharfsehwinkel, in dem Punkte richtig klar erkennbar sind, ist nur circa zehn Grad groß.

Neben einem gut ausgeprägtem scharfen Sehen, daß man zum Anfixieren von Gefahrenpunkten, gedachten Fahrlinien, sowie Abschätzen von Eigen- und Fremdgeschwindigkeiten unbedingt benötigt, ist man auf das periphere Sehen angewiesen. Also: Wenn man mal zufällig an einem Optiker vorbeischlendert: Rein da und Augen prüfen lassen! Das schadet zumindest nicht.

Dazu machen viele den Fehler, das ihr Gesichtsfeld eingeschränkt ist. Verrutschte Sturmhauben werden nicht beachtet, zu kleine Motorradbrille mit dickem Rand werden getragen. Man merke sich: Klare sicht für klare Biker!

Wenn im Augenwinkel etwas passiert, verlangt dies gezieltes Kopfdrehen in diese Richtung, damit gleichzeitig das periphere Sehen um diesen Punkt herum vergrößert wird.

UNSER TIPP
Man sollte sich angewöhnen, nicht den bequemen Weg zu gehen und nur aus dem Augenwinkel beobachten. Motorradfahren ist immer ein bißchen Sport – und ist es all zu anstrengend, den Kopf ab und zu zu drehen und die Sitautionen mit direktem geraden Blick Situationen anzufixieren? Das erhöht das klare Sehen um diesen Punkt herum. Sieht man also ein Auto mehr, das einen übersehen hat, hat es sich schon gelohnt – und zusätzlich macht es einen schönen Hals. Was will man mehr?

Sicht nach hinten

Die beiden Rückspiegel ermöglichen eine beschränkte Sicht nach hinten.

Viele Spiegel werden durch den Unterarm verdeckt. Achten Sie auf diese Punkte schon beim Kauf der Jacke (eng anliegend) und beim Motorrad (weit abstehende Siegel).

Durch einen kurzen Blick in die Spiegel kann die Einschätzungen in die Situation nur als zweidimensionales Bild, wie ein unbewegliches Foto, wahrgenommen werden.

Geschwindigkeiten nachfolgender Fahrzeuge können nur durch mehrmaliges Beobachten im Spiegel einigermaßen kalkulierter abgeschätzt werden.

Damit man den Bereich links und rechts neben dem Bike, den toten Winkel, auch im Griff hat, sollte man auch hier zeitweise seinen Hals drehen und nach dem rechten sehen.

?Die richtige Blicktechnik
Einer der wichtigsten Punkte ist der freie Blick weit nach vorne: Er ermöglicht es, vorausschauend Situationen zu erfassen, zu verarbeiten und richtig Endscheidungen zum Fahrverhalten zu treffen. In Kurven sollte man so weit wie möglich schauen.

Viele führen den Blick jedoch am Anfang falsch, “legen” ihn auch in der Kurve vor das Vorderrad. Richtet man den Blick allerdings gen Kurvenausgang, weiß man sofort, was die Kurve macht: Zieht sie sich zu, oder geht sie auf. Weiterhin gilt:

Als Motorradfahrer ist man in allen Fahrsituationen auf eine gezielte Blicktechnik angewiesen.

 

Zurück zur Übersicht

Unsere Standorte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen findest du hier Cookies

Schließen